Datenschutzhinweise

Die OC Payment GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln nachfolgend „paymenttools“ oder „wir“ genannt, betreibt die Webseite www.paymenttools.com.

Diese Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite paymenttools.com besuchen. Wir informieren Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir sie verwenden. Außerdem klären wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht auf und teilen Ihnen mit, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist die: Firma wie oben

2. Ansprechpartner für den Datenschutz

Den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichen Sie unter:

OC Payment GmbH
Datenschutzbeauftragter
Domstraße 20
50668 Köln
E-Mail: dataprotection@paymenttools.com

3. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie die Webseite paymenttools.com besuchen, uns Informationen über ein Kontaktformular auf unserer Webseite mitteilen, Zugriff auf geschützte Informationen anfragen oder auf andere Art und Weise mit uns in Kontakt treffen. Folgende Daten oder Datenkategorien können dabei erhoben werden:

  • Daten, die Sie bei der Kontaktaufnahme angeben (u.a. Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Firma, Position, Anschrift, Datum der Registrierung, Datum des letzten Logins)
  • Daten, die bei der Nutzung unserer Webseite durch die Verwendung von Cookies, Web-Beacons, Werbe-IDs und andere eindeutige Kennungen und Technologien anfallen (z.B. Gerät-ID, Betriebssystem, aufgerufene Seiten, angeklickte Links, genutzte Services, Zeitpunkt der Nutzung)
  • Daten, die Sie uns mitteilen, wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle oder initiativ bei uns bewerben (persönliche Daten, Daten zur Ausbildung, Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Anschreiben, Lebenslauf, Porträtfoto, Zeugnisse)
  • Daten, die Sie auf den Karriere-Plattformen, wie Xing und LinkedIn oder anderen Plattformen, wie Stackoverflow angeben und wir im Rahmen des Recruitings erheben (Name und Vorname, die Sie auf der Plattform angegeben haben, Ihre derzeitige Position, Datum unserer Kontaktaufnahme, Ihre Rückmeldung auf unsere Anfrage, Arbeitsproben, etc.)

4. Umfang, Zweck sowie Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

4.1. Kontaktaufnahme über das Kontaktformular

Sie können per Kontaktformular, per E-Mail, postalisch und telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen. Ihre Daten verarbeiten wir, um Ihre Anfrage zu beantworten und gegebenenfalls um Ihnen gewünschtes Informationsmaterial zuzusenden. Ihre Daten können an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle übermittelt werden. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstaben b, f DSGVO (vorvertragliche Maßnahme, Vertragserfüllung bzw. Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse von paymenttools, Anfragen zu beantworten).

4.2. Recruiting und Bewerbung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie sich bei paymenttools über das Kontaktformular auf der Webseite paymenttools.com oder auf andere Art und Weise bei uns bewerben. Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses ausgewertet und ggf. an die Leitung der Fachabteilung weitergeleitet, bei der Sie sich beworben haben. Außerdem werden die hierfür erforderlichen Daten im Rahmen der Bewerbungsgespräche sowie der entsprechenden Ab- oder Zusagen verwendet. Im Einzelnen können dies folgende Daten sein:

  • Daten, die bei der Nutzung unserer Website anfallen (aufgerufene Seiten, angeklickte Links, das Datum und Uhrzeit der Abfrage, die Dauer des Besuches, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs sowie die Website, von der aus Sie uns besuchen)
  • Daten, die Sie bei der Einrichtung eines Kandidatenprofils angeben (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort, Wohnsitz (Land), Anschrift, Anrede, Titel, Telefonnummer, Geburtsdatum, Interesse an E-Mail-Benachrichtigungen bzgl. Jobticker mit neuen Jobangeboten und/oder Informationen zum Unternehmen, Einladungen zu Events und Befragungen zum Bewerbungsprozess, Zustimmung zur Aufnahme in den Kandidatenpool, Dokumente, die Sie hochladen wie z.B. Lebenslauf und Zeugnisse)
  • Daten, die Sie uns im Rahmen einer Bewerbung per E-Mail oder Post zur Verfügung stellen
  • Daten über Ihre bei der Nutzung des Online-Bewerbungssystems durchgeführten Bewerbungen (Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Mobilfunknummer, bisherige Kontakte zu einem Unternehmen der REWE Group, Vorname und Nachname der Erziehungsberechtigten, Daten zu Schulbildung, Ausbildung und Studium, Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Daten zur Fahrerlaubnis, Daten zu möglichen Beeinträchtigungen, Daten zum Einsatzgebiet, Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Porträtfoto, soweit Sie uns die jeweiligen Informationen mitteilen)
  • Daten aus berufsorientierten sozialen Netzwerken (z.B. Xing, LinkedIn), soweit diese allgemein zugänglich sind
  • Daten, die wir zum Nachweis Ihrer Einwilligungen benötigen, z.B. bei der Aufnahme in den Kandidatenpool, bei Erhalt von Informationen zum Unternehmen oder bei Einladungen zu Events und abgegebene Einwilligungserklärungen)
  • Daten, die Sie uns über ein Webformular auf einer durch die paymenttools betreuten Website oder auf andere Weise zur Verfügung stellen, wenn Sie mit uns in Kontakt treten
  • Daten, die Sie uns im Rahmen einer Chat-Bewerbung (Sprachaufzeichnung und Textprotokolle) zur Verfügung stellen (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Berufs- und Führungserfahrung, Aus- und Weiterbildung, Jobinteressen, Führerschein, Mobilität, Kenntnisse, Gesundheitspass, Kassenpass, Verfügbarkeit, Wohnort, PLZ, soweit Sie uns die jeweiligen Informationen mitteilen)

Falls Sie paymenttools erlaubt haben, Ihre Daten für weitere Stellenangebote zu berücksichtigen, werden Ihre Daten im Rahmen dieses Prozesses entsprechend verarbeitet.

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden, dient dies im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (z. B. Angabe von Gesundheitsdaten gegenüber der Krankenkasse, Erfassung der Schwerbehinderung wegen Zusatzurlaub und Ermittlung der Schwerbehindertenabgabe). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 3 BDSG. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i. V. m. § 22 Abs. 1 b) BDSG erforderlich sein. Daneben kann die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten auf einer Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG beruhen (z. B. betriebliches Gesundheitsmanagement).

Sollten wir weitere Kategorien von personenbezogenen Daten erheben, die hier nicht genannt sind, oder für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Bewerbungsgespräch über Google-Hangouts-Videotelefonie durchzuführen. Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich hierbei um ein Angebot und keine Verpflichtung handelt. Sollten Sie mit dem Einsatz von Google Hangouts nicht einverstanden sein, wird dies keine negativen Auswirkungen auf das Bewerbungsverfahren haben. In diesem Fall werden wir ein telefonisches oder nach Möglichkeit persönliches Vorstellungsgespräch arrangieren. Bzgl. der Datenverarbeitung durch die Google Ireland Limited verweisen wir auf die entsprechenden Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy. Die Datenverarbeitung innerhalb der Google-Hangouts-Videotelefonie erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung und somit nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Auch im Falle eines Widerrufs hat dies keine negativen Auswirkungen auf das Bewerbungsverfahren.

4.3. Weiterleitung zu Social Media-Diensten

Auf unserer Webseite finden Sie Links zu den Plattform-Betreibern von Linkedin, Xing, Twitter und Kununu. Links zu den Internetseiten der Social Media-Dienste erkennen Sie an dem jeweiligen Unternehmens-Logo. Wenn Sie diesen Links folgen, erreichen Sie den Unternehmensauftritt von paymenttools bei dem jeweiligen Social Media-Dienst. Bei dem Anklicken eines Links zu einem Social Media-Dienst wird eine Verbindung zu den Servern des Social Media-Dienstes hergestellt. Hierdurch wird an die Server des Social Media-Dienstes übermittelt, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Darüber hinaus werden weitere Daten an den Anbieter des Social Media-Dienstes übertragen. Das sind beispielsweise:

  • Adresse der Webseite, auf der sich der aktivierte Link befindet
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs der Webseite bzw. der Aktivierung des Links
  • Informationen über den verwendeten Browser und das verwendete Betriebssystem
  • IP-Adresse

Der Social Media-Dienst setzt Webtrackingmethoden ein. Wie bereits dargestellt können wir auf die Webtrackingmethoden der Plattform leider kaum Einfluss nehmen. Wir können diese z.B. nicht abschalten. Bitte seien Sie sich darüber bewusst. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch diesen und weiterer Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Betreibers.

4.4. Cookies

Wir setzen in einigen Bereichen unserer Webseite Cookies ein, z.B. um die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Endgeräts abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und Ihr Endgerät zu identifizieren. Wir verwenden ausschließlich sogenannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wichtig: Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, können Sie einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht verwenden.

Notwendige Technologien
Wir setzen notwendige Technologien ein. Diese Dienste, Technologien und Cookies sind erforderlich, um zentrale Funktionen oder die korrekte Darstellung des Portals zu gewährleisten. Sie können von Ihnen als Webseiten-Benutzer nicht deaktiviert werden. Der Einsatz der notwendigen Technologien erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) Datenschutz-Grundverordnung (Interessensabwägung, basierend auf dem Interesse von paymenttools, zentrale Funktionen der Webseite bereitzustellen.).

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Innerhalb von paymenttools erhalten nur Personen Zugang zu Ihren Daten, die diese zur Erledigung der Ihnen übertragenen Aufgaben benötigen. Darüber hinaus können Dienstleister, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Ihren Daten erhalten. Dies sind Dienstleister der folgenden Kategorien:

  • Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server
  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen
  • Die in dieser Datenschutzerklärung genannten Vendoren/Empfänger von Daten i.R.d. Cookies und anderer Technologien

Für die Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir auch Dienstleister ein, die sich in Drittländern außerhalb der Europäischen Union befinden. Länder außerhalb der Europäischen Union handhaben den Schutz von personenbezogenen Daten anders als Länder innerhalb der Europäischen Union. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass diese Drittländer allgemein ein angemessenes Schutzniveau bieten. Wir haben daher besondere Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in den Drittländern ebenso sicher wie innerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden. Mit Dienstleistern in Drittländern schließen wir den von der Kommission der Europäischen Union für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittländern bereitgestellten Datenschutzvertrag (Standard-Datenschutzklauseln) ab. Dieser sieht geeignete Garantien für den Schutz Ihrer Daten bei Dienstleistern im Drittland vor. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die unter 2. genannten Ansprechpartner.

Von uns eingesetzte Dienstleister müssen besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist.

6. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren Aufbewahrung ist zur Erfüllung von handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten weiterhin notwendig.

  • Daten zu einer Anfrage gem. Punkt 4.1. in der Regel drei Monate, spätestens zehn Jahre nach Abschluss des Vorgangs
  • Daten zu einer Bewerbung gem. Punkt 4.2. auf eine ausgeschriebene Stelle sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens

7. Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten weder für automatisierte Entscheidungsfindungen noch für Profiling.

8. Ihre Betroffenenrechte

Soweit wir personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener insbesondere nachfolgende Betroffenenrechte unter den Datenschutzrechtlichen Voraussetzungen zu.

8.1. Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

8.2. Berichtigung

Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

8.3. Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt. Zudem dürfen keine Vorschriften bestehen, die uns zur Aufbewahrung Ihrer Daten verpflichten.

8.4. Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt.

8.5. Widerspruch aus berechtigtem Interesse

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.6. Beschwerderecht

Sie sind berechtigt, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind.

8.7. Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, in einem elektronischen Format zu erhalten.